Mittwoch, 12. Oktober 2016

Schloss Solitude, Stuttgart | Allgemeines DIE SOLITUDE ALS ZIEL IM HERBST

Mit den weiten Wäldern der Umgebung und der grandiosen Sicht ins Land ist Schloss Solitude eines der Top-Ausflugsziele am Rande der Landeshauptstadt. Wenn sich im Oktober die Bäume rings um das spätbarocke Lustschloss färben und die markante Kuppel aus dem Morgennebel auftaucht, zieht das Spaziergänger und Hobbyfotografen an: Die Solitude ist eine Herbstschönheit.

Goldene Oktobertage auf der Solitude: Herbstglanz am herzoglichen Lustschloss

Mit den weiten Wäldern der Umgebung und der grandiosen Sicht ins Land ist Schloss Solitude eines der Top-Ausflugsziele am Rande der Landeshauptstadt. Wenn sich im Oktober die Bäume rings um das spätbarocke Lustschloss färben und die markante Kuppel aus dem Morgennebel auftaucht, zieht das Spaziergänger und Hobbyfotografen an: Die Solitude ist eine Herbstschönheit.

DAS HERZOGLICHE JAGDSCHLOSS UND SENIE UMGEBUNG
Viele Menschen aus der Region Stuttgart kennen die Wälder rings um die Solitude als perfektes Gebiet für Wanderungen und Spaziergänge. Wildgehege, die nahen Bärenseen mit dem Bärenschlössle und als Krönung die grandiose Aussicht, die sich aus der freien Lage des Schlosses in Richtung Ludwigsburg eröffnet – die Gegend ist für alle Altersgruppen ein Traumziel für den kurzen Ausstieg aus dem Alltag. Wer auf den gut gepflegten Wegen durch die Wälder wandert, hat selten vor Augen, dass es sich hier um die einstigen Jagdwege des Herzogs handelt. Und auch von seinen enormen Gartenanlagen rings um die Solitude sind noch viele Spuren im Gelände erhalten!

VOM JAGDREVIER ZUM PARADIES FÜR WANDERER
Der Herzog von Württemberg beliebte hier zu jagen: Das war der Ausgangspunkt für den Bau des luxuriösen Schlosses. Herzog Carl Eugen von Württemberg ließ sich einfach in seinem bevorzugten Jagdrevier ein Schloss errichteten. Was am Anfang nur für Jagd- und Lustaufenthalte erdacht war, wuchs in den 1760er-Jahren fast zur Größe einer Residenz. Typisch für den sprunghaften württembergischen Herzog: schon nach wenigen Jahren wandte sich sein Interesse neuen Zielen zu. Die Solitude sank in seiner Gunst, nur noch selten zog der ganze Glanz der herzoglichen Hofhaltung ein.

FÜHRUNGEN IM SCHLOSS
Im Schloss öffnet sich eine kostbare Welt auf kleinem Raum: Herzog Carl Eugen liebte schöne Dinge und kostbare Ausstattungen. Auf raffiniertem Grundriss bietet die Solitude eine Vielzahl unterschiedlicher Räume und alle gehören zum Besten, was in jener Zeit entstand. Als Carl Eugen die Solitude erbauen ließ, wurde die verspielte Kunst des Rokoko gerade vom eleganten Klassizismus abgelöst – in Schloss Solitude hat sich genau dieser Moment erhalten. Das Schloss ist das ganze Jahr geöffnet. Die Staatlichen Schlösser und Gärten bieten ständig Führungen durch die eleganten Räume, die weitgehend im Zustand der Bauzeit erhalten sind. An Herbsttagen nicht zu übertreffen: der Blick von der Schlossterrasse ins Land – der ist wahrhaft fürstlich!

SERVICE UND INFORMATION
ÖFFNUNGSZEITEN SCHLOSS SOLITUDE
noch bis 31. Oktober:
Di – Sa 10.00 – 12.00 Uhr u. 13.30 – 17.00 Uhr. So u. Feiertage 10.00 – 17.00 Uhr
1. November bis 31. März
Di –Sa 13.30 – 16.00 Uhr. So und Feiertage 10.00 – 16.00 Uhr

KONTAKT
Schloss Solitude
70197 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.69 66 99
<link>info@schloss-solitude.de

Download und Bilder