Mittwoch, 14. September 2016

Schloss Solitude, Stuttgart | Feste & Märkte APFELTAG AM 25. SEPTEMBER 2016

Äpfel haben auf Schloss Solitude eine lange Tradition: Johann Caspar Schiller, der Vater des berühmten Dichters, war als Gartenintendant auf Schloss Solitude damit beauftragt, die besten Bedingungen für den erfolgreichen Anbau zu erforschen. In dieser Tradition steht der „Apfeltag“ am 25. September, bei dem sich alles um das beliebte Obst dreht. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm für die ganze Familie. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt – natürlich mit Äpfeln. Und wer schon immer wissen wollte, welche Apfelsorte der Baum im eigenen Garten trägt, kann einfach Früchte mitbringen und die Sorten bestimmen lassen!

Neues Familienfest mit fruchtiger Tradition: „Apfeltag“ auf der Solitude am 25. September

Äpfel haben auf Schloss Solitude eine lange Tradition: Johann Caspar Schiller, der Vater des berühmten Dichters, war als Gartenintendant auf Schloss Solitude damit beauftragt, die besten Bedingungen für den erfolgreichen Anbau zu erforschen. In dieser Tradition steht der „Apfeltag“ am 25. September, bei dem sich alles um das beliebte Obst dreht. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm für die ganze Familie. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt – natürlich mit Äpfeln. Und wer schon immer wissen wollte, welche Apfelsorte der Baum im eigenen Garten trägt, kann einfach Früchte mitbringen und die Sorten bestimmen lassen!

FAMILIENFEST RUND UM DEN APFEL
Der Garten von Schloss Solitude war einst für seine weitläufigen Obstbaumplantagen berühmt. Ende des 18. Jahrhunderts wurden hier viele Apfelsorten gezogen. An diese Tradition soll der Apfeltag am 25. September anknüpfen, der das beliebte Obst in all seiner Vielfalt präsentiert. Bei einer Ausstellung werden bis zu 70 alte Apfelsorten vorgestellt. Und wer wissen will, welcher Apfelbaum im eigenen Garten oder auf der Streuobstwiese steht, kann vier Früchte mitbringen und die Sorten vom Fachmann bestimmen lassen. Der Naturschutzbund NABU informiert über Wissenswertes rund um den Apfel und bietet verschiedene Aktionen für Kinder und Erwachsene an. Man erfährt Erstaunliches über Streuobstwiesen und kann trübe oder klare, frisch gepresste und sortenreine Säfte probieren.

OBSTBAUTRADITION AUF SCHLOSS SOLITUDE
Ende des 18. Jahrhunderts wuchsen auf den Plantagen rings um Schloss Solitude zahlreiche Obstbäume, darunter auch viele Apfelsorten. 1775 holte Herzog Carl Eugen den Vater des Dichters Friedrich Schiller als Gartenintendant nach Solitude. Johann Caspar Schiller sollte die besten Bedingungen für die unterschiedlichsten Obst- und Apfelsorten erkunden. Typisch für die Zeit hatte der Herzog die Verbesserung der Wirtschaft in seinem Land zu seinem Projekt und Steckenpferd erklärt. Johann Caspar Schiller leitete die Gärten der Solitude 20 Jahre lang und befasste sich insbesondere mit dem systematischen Obstanbau. Sein Buch „Die Baumzucht im Großen aus Zwanzigjährigen Erfahrungen im Kleinen beurtheilt“ erschien 1795, ein Jahr vor seinem Tod und wurde zum Standardwerk.

2016 – DAS JAHR DER GÄRTEN
Der „Apfeltag“ auf Schloss Solitude ist Teil des Programms der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Themenjahr 2016 „Die Welt der Gärten“. Der weitläufige Garten rund um das Schloss Solitude ist dabei einer der herausragenden Schauplätze. Insgesamt machen 18 Gärten beim Themenjahr 2016 „Welt der Gärten“ mit. Informationen über alle Gärten und ihre Veranstaltungen im Gartenjahr finden sich im Internet unter www.welt-der-gaerten2016.de oder im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten <link http: www.schloesser-und-gaerten.de>www.schloesser-und-gaerten.de.

SERVICE
APFELTAG
Veranstaltung im Rahmen des Themenjahres 2016, das die Welt der Gärten in den Mittelpunkt stellt.

VERANSTALTUNGSORT
Schloss Solitude

TERMIN
Sonntag, 25. September, 11.00 – 16.00 Uhr

EINTRITT
frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

HINWEIS
Die Veranstaltung findet im Außenbereich des Schlosses statt.

PROGRAMM
Sortenerhaltungszentrale Baden-Württemberg:
- Ausstellung historischer Apfelsorten
- Sortenbestimmung: Bringen Sie 4 typische Früchte vom entsprechenden Baum mit und lassen Sie sie bestimmen!

NABU:
- Informationen rund um den Apfel
- Verschiedene Aktionen für Kinder und Erwachsene
- Führung zu den ehemaligen Obstwiesen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Vogelwelt. Start 14.00 Uhr.

Firma Rösch:
- Apfel- und Saftprobe
- Kosten: pro Glas 1,00 €

INFORMATIONEN
Schloss Solitude
Solitude 1
70197 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.69 66 99
Telefax +49(0)7 11.6 20 50 51
<link>info@schloss-solitude.de

<link http: www.schloesser-und-gaerten.de>

Download und Bilder