Kinderführung im Schloss

Spiel und Spass, Wissen und Erkenntnis

Angebote für Schulen in Schloss Solitude Stuttgart

Für Kinder und Jugendliche ist der Besuch am Originalschauplatz immer Abenteuer und Erlebnis. Das gilt für Grundschüler ebenso wie für fast Erwachsene auf dem Weg zum Abitur. Altersgerecht, pädagogisch durchdacht und originell holen wir unsere jungen Besucher dort ab, wo sie stehen.

Junge bei Besichtigung der Innenräume von Schloss Solitude

Beeindruckende Pracht – ein besonderes Erlebnis!

Geschichte und Kunst aktiv erleben

Alle Führungen für Kinder und Jugendliche enthalten interaktive Elemente wie zum Beispiel Spielen, Basteln und Malen, Verkleiden und Bewegung. Die Themen erschließen historische und künstlerische Epochen, machen erlebbar, was ein Kloster, eine Burg oder ein Schloss ist und wozu das Bauwerk einst errichtet wurde. In unseren Monumenten bekommt das Unterrichtsthema plötzlich eine ganz andere Bedeutung! Aus dem Unterrichtsstoff wird greifbare Realität und der Ausflug wird zum packenden Abenteuer.


JÄGER, SPIELER UND REGENT – HERZOG CARL EUGEN UND SCHLOSS SOLITUDE

Ein Schloss ganz allein für die Freizeit? Herzog Carl Eugen ließ sich Schloss Solitude mitten in seinem Lieblingsjagdrevier errichten. Welche Tiere es damals in den großen Wäldern um Stuttgart gab, können die Kinder erfahren, indem sie die Tierstimmen hören und Felle ertasten. Und noch weitere Freizeitvergnügen des herzoglichen Hofes stehen auf dem Programm: Feste, Bälle, Gesellschaftsspiele.

KLASSEN: 3 bis 7
UNTERRICHTSFÄCHER: Gemeinschaftskunde, Geografie, MeNuK, Wirtschaft


PICKEL, PUDER UND PERÜCKEN – ODER: WAS VERBIRGT DER SCHÖNHEITSFLECK?

Was zieht man an? Welches Parfüm trägt man, um am herzoglichen Hof „in“ zu sein? Welche Musik stand vor 250 Jahren in den „Charts“ und wie sieht man auf der Tanzfläche im Ballsaal „cool“ aus? Insider bei Hofe benutzten eine raffinierte Fächersprache: Damit konnte man sich lautlos Botschaften zuwinken.

KLASSEN: 3 bis 7
UNTERRICHTSFÄCHER: Gemeinschaftskunde, Geografie, MeNuK, Wirtschaft


FRIEDRICH SCHILLER ALS SCHÜLER DER HOHEN CARLSSCHULE

Friedrich Schiller hatte keine Wahl: Er musste die sogenannte militärische Pflanzschule, die spätere Hohe Carlsschule, die Herzog Carl Eugen von Württemberg gegründet hatte, besuchen. Hier studierte er Jura. Dieser Zwang spiegelt sich in vielen seiner späteren Werke wieder – und schon als Schüler flüchtete sich Friedrich Schiller in die Dichtkunst.

KLASSEN: 5 bis 10
UNTERRICHTSFÄCHER: Gemeinschaftskunde, Geografie, MeNuK, Wirtschaft

INFORMATIONEN UND BUCHUNG

SCHLOSS SOLITUDE
Solitude 1
70197 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11.69 66 99
info spamgeschützt @ spamgeschützt schloss-solitude.de

KONDITIONEN

TEILNEHMERZAHL: max. eine Schulklasse
REFERENTEN: Schlossteam
DAUER: 1 Stunde
PREIS: 3,00 € pro Schüler, zwei Begleitpersonen frei
HINWEIS: Im Winter nicht beheizt.

Die Schulklassenprogramme für Schloss Solitude, Favorite Ludwigsburg, Schloss Ludwigsburg sowie die Grabkapelle auf dem Württemberg zum Herunterladen erhalten Sie bei den Besucherinformationen unter Broschüren.
Broschüren

Versenden
Drucken